Ruländer-Nachrichten 

•Weinlese des Ruländers auf dem Speyerer Weinberg - 20.09.2017

Am 20.09.2017 wurden von der Stadtgärtnerei, Abteilung Stadtgrün,  und Mitgliedern der Ruländer Akademie die Trauben für den diesjährigen Speyerer Ruländer gelesen.

Die diesjährige Lese lieferte rund 671 Flaschen mit einem Alkoholgehalt von 13%. Abgefüllt wurde dieser wie immer in der Weinbauschule in Neustadt.

•Preisverleihung an die Siegerweingüter 2017

Am 22. August 2017 überreichten der Speyerer Oberbürgermeister Hansjörg Eger und der Präsident der Ruländer Akademie Speyer Helmut Peter Koch die Weinpreise, die im Rahmen des traditionellen „Ruländer-Wettbewerbs“ am 28.06.2017 vergeben wurden.

Es wurden im "Casino" der Stadtwerke Speyer insgesamt 20 trocken ausgebaute Grauburgunder sowie lieblich bis süß ausgebaute Ruländer blind verkostet.

Die Sieger-Weingüter waren dieses Jahr das Weingut Jürgen Wilker aus Pleisweiler-Oberhofen (wie im Jahre 2016) und das Weingut Heinz Stadler aus Dierbach. 

Verliehen wurde der Preis stilvoll im Ältestenzimmer der Stadt Speyer im alten Rathaus, Maximilianstraße 12. Auf dem kleinen Balkon mit Blick auf den alterwürdigen Kaiserdom stieß man auf den Sieg an.

 

Am 17. November des Jahres besuchten wir das Siegerweingut Stadtler in Dierbach. Nach einer herzlichen Begrüßung mit einem Glas Sekt und einer kurzen Betriebsführung folgte eine gelungene Weinprobe mit Abendbrot.

 

•Besuch des Siegerweinguts Wilker in Pleisweiler-Oberhofen 2016

Am 11. November 2016 besuchten wir das Siegerweingut Wilker in Pleisweiler-Oberhofen, Kreis Bad Bergzabern.

Bei unserer Ankunft war es zwar schon sehr dunkel, wir wurden aber hell und freundlich empfangen. Wir betraten das Weingut durch den "Hintereingang" und durchliefen so auch die architektonsche Geschichte des Weingutes vom gemütlichen Weinstubenflair der 80er bis in den neugestalteten hellen überdachten Innenhof mit Weinprobierstube.

Empfangen wurden wir herzlichst von den Besitzern und dem Ortsbürgermeister mit einem Sekt aus Spätburgunder, in traditioneller Flaschengärung gereift, und der Geschichte des kleinen Dorfes.

Im Laufe des Abends mit einer gelungenen Weinprobe erfuhren wir mehr vom Dorf des Nonnensusels, der Geschichte des Weines und des Weingutes.

Der eigentliche Weinbau mit Verkauf in der Region erfuhr in der Südpfalz erst in den 60ern seinen Wandel. Das bisher von Landwirtschaft und Vieh geprägte Dorf wandte sich dem Weinbau zu und auch der Hof Wilker war bis Anfang der 70er ein Mischbetrieb. 

1964 bot das Weingut seine ersten Flaschenweine an und erzeugt seitdem Weine mit modernem, innovativen und traditionellem Charme.

 

•Weinlese des Ruländers auf dem Speyerer Weinberg - 26.09.2016

Am 26.09.2016 wurden von der Stadtgärtnerei, Abteilung Stadtgrün,  und Mitgliedern der Ruländer Akademie die Trauben für den diesjährigen Speyerer Ruländer gelesen.

Die Lese lieferte 1200 Liter Most mit 83 Grad Oechsle und einem Säuregehalt von 7,3 Volumenprozenten. Die harte Arbeit wird durch eine deftige Vesper für alle Helfer belohnt.

 

•Preisverleihung an die Siegerweingüter 2016

Am 23. August 2016 überreichten der Speyerer Oberbürgermeister Hansjörg Eger und der Präsident der Ruländer Akademie Speyer Helmut Peter Koch die Weinpreise, die im Rahmen des traditionellen „Ruländer-Wettbewerbs“ am 24.06.2016 vergeben wurden.

Ende Juni wurden 36 Grauburgunder und 6 Ruländer blind verkostet.

Die Sieger-Weingüter waren dieses Jahr das Weingut Jürgen Wilker aus Pleisweiler-Oberhofen und das Weingut  Pirmin Wilhelm aus Maikammer. 

Verliehen wurde der Preis auch diesmal im Sophie-la-Roche-Haus, Galerie Kulturraum, in der Maximilianstraße 99 in Speyer.

•Besuch des Siegerweinguts Krieger in Rhodt 2015

Am 27. November 2015 besuchten wir das Siegerweingut Ferdinand Krieger in Rhodt.

Leider war von den Reben aufgrund des dichten Nebels bei hoher Luftfeuchtigkeit kaum etwas zu sehen; dafür erwarteten uns in der toskanisch anmutenden Weinprobierstube ein kräftiges Pfälzer Essen und gute Weine, nachdem uns der Hausherr durch das Weingut geführt hatte.

Es wurde uns Rhodter Geschichte auf lockere Art näher gebracht, unter anderem, dass der älteste Weinberg der Welt, bewachsen mit Gewürztraminer, in Rhodt steht und der Ort in seiner Vergangenheit geprägt war von Kirche, damit verbundenen Weinabgaben und häufigen Machtwechseln.

•Preisverleihung an die Siegerweingüter 2015

Am 30. Juni 2015 überreichten die Speyerer Bürgermeisterin Monika Kabs und der Präsident der Ruländer Akademie Speyer, Helmut Peter Koch, die Weinpreise, die im Rahmen des traditionellen „Ruländer-Wettbewerbs“ am 26.06.2015 vergeben wurden.

Diesmal machten es uns die Winzer wieder sehr schwer. Es wurden 29 Grauburgunder und 9 Ruländer blind verkostet.

Die Sieger-Weingüter waren dieses Jahr das Weingut Ferdinand Krieger und - eine wohl feste Größe für die Preisverleihung - das Weingut  Thomas Gries, beide aus Rhodt  unter Rietburg in der Pfalz. 

Verliehen wurde der Preis diesmal im Sophie-la-Roche-Haus, Galerie Kulturraum, in der Maximilianstraße 99 in Speyer, welches mit seiner Ausstellung einen passenden Rahmen verlieh. 

•Weinrunde  - Zu Gast im Weingut Lucashof, Forst

Die erste Weinrunde am 07. März 2015 führte uns, dank des Engagements eines Mitgliedes, nach Forst zum Weingut Lucashof. Dort wurden wir herzlich von Herrn Lucas und seiner Frau empfangen und bekamen einen kurzen Einblick in das "junge" Weingut und seine Geschichte.

Bei einer kleinen Kellerprobe durften wir den "frisch gezapften" Riesling Forster Ungeheuer probieren. Trotz seiner kurzen Zeit im Stahltank überzeugte dieser schon und macht Vorfreude auf einen hervorragenden Wein. Auch der erste Wein des Sohnes durfte probiert werden, begleitet von dessen Entstehungsgeschichte, bei dem der Jungwinzer seinen eigenen Weg gehen durfte.

Bei einem anschließenden leckeren Abendessen durften wir weitere Weine des Weingutes probieren, auch solche die es leider nicht mehr auf dem Markt oder erst wieder gibt, wie das Wachenheimer Goldbächel. 

Herr Lucas stand uns derweil Rede und Antwort und begleitete uns durch einen interessanten und schönen Abend.  www.lucashof.de

 

Ruländer Akademie e.V.
Geschäftsstelle:
Am Renngraben 75
67346 Speyer

Telefon: 06232 – 246 33
Fax: 06232 - 623463                  
E-Mail: info@rulaender-akademie-speyer.de

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Kontakt

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ruländer Akademie e.V.